Aufs Huhn gekommen

Mein Traum war immer Schafe oder Ziegen zu halten, doch Platz dafür bietet mein Garten nicht. Hobby-Pferdehalter haben bereits alle möglichen Weiden in meinem Umfeld gepachtet, also fiel die Wahl aufs Huhn: Eierlieferant und Düngerproduzent. Am 30. März 2019 war es soweit: Zwei Junghennen der Rasse Sussex zogen im Alter von knapp 20 Wochen in den eigens für sie gekauften und umgebauten Stall. Den fast vierstündigen Tiertransport im großen Karton mit Stroh, Futter und Wasser haben sie gut überstanden. Kaum hob ich sie aus dem Reisebehälter, erkundeten sie Seite an Seite ihr neues Zuhause. Spuren von Durchfall zeigten, dass der Transport stressig war. Während der Fahrt haben sie Wasser und Körner verschmäht, erst ein Apfel hat sie zum Picken verlockt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.